Bier und Snacks sind beim EM-Schauen Konsum-Gewinner
27. Juni 2024, Anne-Kathrin Sonnenberg

Bier und Snacks sind beim EM-Schauen Konsum-Gewinner

Aktuelle YouGov-Umfrage zum Konsumverhalten während der Fußball-EM

Die Fußball-Europameisterschaft ist in vollem Gange. In der Vorrunde teilweise schon ab 15 Uhr, hauptsächlich aber ab 18 Uhr und ab 21 Uhr werden die jeweiligen Partien zwischen den europäischen Fußball-Nationen angepfiffen.

Diejenigen Deutschen, die die Spiele verfolgen, machen es sich laut YouGov-Umfrage mit dem SINUS-Institut am ehesten zuhause vor dem Fernseher gemütlich (52 Prozent). Dabei werden laut aktueller YouGov-Daten auch gerne Lebensmittel und Getränke schnabuliert.

14 Prozent aller Befragten in Deutschland sagen, dass sie mehr Bier als sonst konsumieren, während sie die EM-Spiele schauen. 13 Prozent essen in der Zeit mehr salzige Snacks als sonst, 11 Prozent mehr Süßigkeiten, wie Schokolade oder Gummibärchen. Und jeweils 10 Prozent essen mehr Pizza oder trinken mehr Softdrinks als sonst. Dies zeigen YouGov-Ergebnisse auf Grundlage von YouGov Surveys.

Knapp zwei von fünf Befragten (38 Prozent) sagen hingegen, dass sich ihr Konsumverhalten während der EM nicht verändert habe. Diese Aussage treffen ältere Befragte am häufigsten: Bei den ab 55-Jährigen machen 50 Prozent diese Angabe, unter 18- bis 24-Jährigen sind es wiederum nur 17 Prozent.

null

Und tatsächlich sind es eher die Jüngeren, bei denen sich das Konsumverhalten bei bestimmten Lebensmitteln erhöht hat, während sie die EM-Spiele verfolgen, ganz besonders die 25- bis 34-Jährigen: In dieser Altersgruppe trinken jeweils 22 Prozent mehr Bier als sonst (vs. 9 Prozent der ab 55-Jährigen) und mehr Softdrinks als sonst (vs. 3 Prozent der ab 55-Jährigen). Auch essen 22 Prozent der 25- bis 34-Jährigen mehr Pizza als sonst (vs. 3 Prozent der ab 55-Jährigen). Die 18- bis 24-Jährigen sind wiederum beim Konsum von anderen alkoholischen Getränken außer Bier ganz vorne: 12 Prozent dieser Altersgruppe gibt an, davon mehr zu konsumieren als außerhalb der EM (vs. 5 Prozent der Gesamtbevölkerung und 3 Prozent der Befragten ab 55 Jahren).

Methode:

Auf Basis der „YouGov Frage des Tages“ wurden 2.498 Personen in Deutschland ab 18 Jahren am 25. Juni 2024 befragt. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

null